Mehr Nachhaltigkeit für Events und Incentives

sustainable event

Siebzig Prozent der Erdoberfläche sind von Wasser bedeckt – Wasser, gefüllt mit Plastik. Strände und Meere überall auf der Welt versinken in Müll, wie traurige Zahlen der cleanwave.org Initiative zeigen: Allein auf den Balearen werden jeden Tag rund anderthalb Millionen Plastikflaschen weggeworfen. Nur etwa ein Drittel gelangt in die Recyclinganlagen, eine Millionen Flaschen kommen niemals dort an. Sie verschwinden - auf Müllkippen, an Stränden, in Wäldern und Ozeanen, wo sie als Plastikmüll jahrzehntelang Flora, Fauna und gesamte Ökosysteme zerstören.

Die Verschmutzung der Meere ist eine globale Herausforderung für die es lokale Lösungen braucht – nachhaltiges Denken und Handeln fängt bei jedem Einzelnen an. Ziel von LifeXperiences in Zusammenarbeit mit cleanwave.org ist es daher, zum einen ein Bewusstsein für das wachsende Plastikproblem zu schaffen und auf der anderen Seite konkrete Alternativen zur Verwendung von Einweg-Kunststoff zu bieten.

So erhalten die Teilnehmer bei sämtlichen Events, Incentives und Meetings eine zertifiziert fair produzierte und mit Kundenlogo gebrandete Edelstahlflasche. Neben dem symbolischen Wert und dem Multiplikatoren Faktor sorgt die Flasche in Kombination mit der bereitgestellten Wasserlogistik während jeder Veranstaltung dafür, dass auf sämtlichen Events, Incentives und Meetings mit LifeXperiences keine Plastikflaschen mehr genutzt werden.

Darüber hinaus ergänzen und bereichern nachhaltige Bausteine das Rahmenprogramm jedes Meeting oder Incentive. Aktionen wie ein Beach Cleaning zur Datenerhebung oder der Besuch einer Müllverarbeitungsanlage in Kombination mit Vortrag und Filmbeitrag der Cleanwave.org Initiative veranschaulichen die Folgen des weltweiten Plastik-Desasters und schärfen den Blick jedes Einzelnen für mögliche Lösungen des Problems.

Während einer Strandsäuberung erhoben die rund 100 Meeting und Incentive Teilnehmer Mitte Dezember Daten über die Art und Herkunft der gefundenen Plastikberge (über 30kg in 45 min) für eine globale Studie. Deren Ergebnisse werden veröffentlicht und erhöhen so den Druck auf internationale Konzerne. So erbringen Teilnehmer jedes Meeting oder Incentive mit einer solchen Aktivität einen konstruktiven Beitrag zur Verminderung des weltweiten Plastikaufkommens, der nachhaltig wirkt.

Dank dieser Art von Studie werden ab dem Jahr 2020 Wattestäbchen, die hundertfach auf wenigen Strand-Quadratmetern zu finden sind, ausschließlich aus kompostierbarem Material produziert.


17/12/2018, Lara